Behandlungserfolge mit Eigenblutbehandlung bei Arthrose und Sehnenverletzungen

ACP_Bild

Dr. Diehl auf dem Kongress “ACP ON TOUR mit Experten“ in Berlin am 30.10.2014

Jede Bewegung schmerzt? Eine Erklärung ist, dass sich Knorpel in den Gelenken mit zunehmendem Alter weiter abnutzen. Spätestens wenn die Knochen direkt aufeinander reiben, wird jede Bewegung als sehr schmerzhaft wahrgenommen. Ein neuartiges Verfahren zur Therapie verschleißbedingter Gelenkbeschwerden und zur Sehnenheilung ist die Eigenbluttherapie mit sogenanntem Platelet Rich Plasma (PRP). Dieses Verfahren macht sich zu nutze, dass die im Blut des Menschen enthaltenen Wachstumsfaktoren unterschiedliche Heilungsvorgänge positiv beeinflussen können. Aktuelle Erfolge und Therapiemöglichkeiten präsentierte Prof. Dr. med. habil. Peter Diehl am 30. Oktober 2014 als Hauptvortragender auf dem Workshop  „ACP On Tour mit Experten“ im Rahmen des Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie in Berlin. Dr. Diehl vom Orthopädiezentrum München Ost hat sich durch eine Vielzahl an wissenschaftlichen Arbeiten als Experte bewiesen und zeigt auch Ihnen im OZMO gerne Behandlungsmöglichkeiten auf.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ein Video zum Ablauf der Behandlung können Sie hier unter Behandlungen/Eigenblut-Therapie einsehen.