Hilfe bei Rückenschmerzen

Frau mit Hund und FrisbeeSchaubild: Degenerative Bandscheibenerkrankung

Neu: Bandscheiben-OP mit dem DIAM System

Ein seit 1996 erprobtes Implantat aus den USA zur Stabilisierung der Wirbelsäule wird auch in Deutschland mit Erfolg zur operativen Behandlung von Bandscheiben- degenerationen eingesetzt. Das DIAM System zu Stabilisierung der Wirbelsäule.

Rückenschmerzen können viele Ursachen haben. Sind sie auf eine degenerierte Bandscheibe zurückzuführen, durch altersbedingte Abnutzung, schlechte Haltung oder unachtsame Körperbewegungen, dann können sich zu den Schmerzen noch Taubheitsgefühle im Bein oder Gesäß dazu gesellen. Liegt eine solche degenerative Bandscheibenerkrankung vor, bei der die Nervenwurzel eingeengt ist, helfen konservative Behandlungen allein oft nicht mehr weiter.

DIAM WirbelsäulenimplantatDie Operation mit dem DIAM Wirbelsäulenimplantat wirkt den Rückenschmerzen entgegen. Der Vorteil der Therapie mit dem DIAM-System liegt vor allem in seiner dynamischen und stabilisierenden Funktion.
Mit Hilfe des DIAM Systems kann die Wirbelsäule stabilisiert werden, so dass die Nervenwurzel entlastet wird und sich wiederherstellen kann. Der Nerv ist nicht mehr gereizt, die Schmerzen gehen zurück.

Das DIAM System besteht aus einem Silikonimplantat, durch dessen Einsatz an der Wirbelsäule gezielt Schmerzen im unteren Rückenbereich sowie Schmerzen, die ins Bein ausstrahlen behandelt werden können.

Der Einsatz des DIAM Implantats wird durch einen operativen Eingriff vorgenommen und führt zu folgenden Resultaten:

  • die Bandscheibenhöhe wird wieder hergestellt
  • schmerzhafte Symptome werden behoben
  • erhöhte Wirbelsäulenstabilität
  • verbesserte Beweglichkeit

Dr. med. Samer Ismail, Leiter vom WZMO  (Wirbelsäulenzentrum München Ost), ist ein erfahrener Chirurg der den operativen Eingriff durchführt.