Ellenbogenarthrose

Die Arthrose des Ellenbogens entsteht meist durch Verletzungen. Der beispielsweise nach einer Fraktur nicht wieder richtig zusammen gewachsene und in seiner Mechanik eingeschränkte Ellenbogen verschleißt schneller als gewöhnlich. Die Ellenbogenarthrose tritt dabei häufiger bei Männern auf als bei Frauen, da Verletzungen am Ellenbogen bei Männern häufiger sind. Der Krankheitsverlauf ist dabei vergleichbar einer Arthrose in anderen Gelenken. Bei der Ellenbogenarthrose treten die Schmerzen zuerst nur nach Belastung auf, wobei der Schmerz in immer kürzeren Abständen und bei immer geringeren Belastungen erscheint, bis er dauerhaft wird.

Einher gehen mit den immer öfter auftretenden Schmerzen, verursacht durch Knorpel- und Gelenkabrieb, knirschende Geräusche. Dieser Abrieb führt im weiteren Verlauf zur Versteifung des Ellenbogens.