Korsetts

Moderne Korsetts mit unterschiedlichen, konfektionierten Passformen z. B. der MKS Lumbo sind in der Lage, den Wunsch nach früher Mobilisation umgehend zu erfüllen und die Risiken für einen Rezidivvorfall bzw. eine Wirbelsäuleninstabilität zu reduzieren. Der Patient erhält durch die Orthese sofort eine Stabilität, die die zunächst geschwächte Rückenmuskulatur (nach operativen Eingriffen) nicht geben kann. Das Gangbild und die Körperhaltung werden verbessert.
Nach gebotener Zeit, wenn durch Krankengymnastik und Bildung von Ersatzgewebe im operierten Segment die Stabilität wieder hergestellt wird, kann die Orthese allmählich „abgerüstet“ und dem Patienten mehr Bewegungsfreiheit zurückgeben werden.