Schulterluxation, Verrenkung des Schultergelenks

Luxation

Als Schulterluxation bezeichnet der Facharzt das „Rausspringen“ der Schulter. Hierbei kommt es häufig zu Begleitverletzungen, wie Kapsel-, Band-und Sehnenrissen. Diese müssen vor allem bei jungen sportlichen Patienten operativ versorgt werden.

Bild rechts: MRT-Bild einer ausgerissenen Gelenklippe am vorderen Pfannenrand (Pfeil).

Bilder unten: Arthroskopische Refixierung der ausgerissenen Gelenklippe mit resorbierbaren Ankern nach Anschlingen mit einem Faden (Pfeile).

Luxation

Video: Schulterluxation