Experten für die Sportprofis

Sportmedizin wird im OZMO groß geschrieben und so ist es kein Zufall, dass Profis der deutschen Eishockeynationalmannschaften sich von den Ärzten im OZMO behandeln lassen. Nachdem Dr. Balensiefen betreuender Verbandsarzt des Deutschen Eishockey Bundes (DEB) ist, vertrauten die Weltklasse-Spielerinnen Nina Kamenik, Jaqueline Janzen und Franziska Busch bei ihren Knie- oder Schulteroperationen auf die Kompetenz der orthopädischen Gelenkspezialisten Dr. Balensiefen und Dr. Diehl hier im OZMO.

Die Spielerinnen sind nach den erfolgreichen Operationen wieder fit für die anstehenden olympischen Winterspiele und wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

DEB Logo

Seit Januar 1997 ist Dr. Balensiefen betreuender Arzt der Eishockey-Nationalmannschaften. Im Rahmen der sportmedizinischen Tätigkeit war er im Mai 2001 als Medical Officer der Eishockey Weltmeisterschaft in Deutschland im Organisationskomitee. Im März 2006 war er Arzt der Deutschen Olympiamannschaft in Turin. Er verfügt über die Zusatzbezeichnung „Sportmedizin" und über ein internationales Diplom für Berg- und Expeditionsmedizin.