Sportlich ins Frühjahr

Nichts wie an die frische Luft! Die ersten Sonnenstrahlen locken Sportler nach draußen. Damit der Einstieg in die Outdoor-Saison perfekt klappt, geben Experten in der Bunte wichtige Tipps.

Für alle Sportarten gilt: es nach der langen Winterpause langsam angehen lassen und sich realistische Ziele setzen, die motivieren. Schon 150 Minuten Bewegung pro Woche reichen aus um sich in Form zu bringen - dazu zählt Radfahren, Joggen, aber auch der flotte Spaziergang um den Häuserblock. Selbst bei Arthrose kann man mit Bewegung viel erreichen. So empfiehlt Prof. Dr. Peter Diehl vom OZMO vor allem Radfahren, es fördert den Stoffaustausch im Knorpel und kräftigt die Muskulatur die das Knie entlastet. Das richtige Training kann den Gelenkverschleiß sogar aufhalten. Vom Joggen, vorallem auf hartem Untergrund, rät er allerdings ab.

Weitere Informationen zum Thema und mit welchen Sportarten sich Prominente am liebsten fit halten erfahren Sie im gesamten Artikel, den Sie hier zum Download finden.