Herzlich Willkommen

Kontakt 089 4141 434-64

orthopaedie-zweitmeinung

Herzlich Willkommen

Kontakt 089 4141 434-64

Schulter OP

Schulter OP – allgemeine Informationen für Patienten

Schulterschmerzen sind in unserer heutigen Gesellschaft keine Seltenheit mehr und zählen, ähnlich wie Rückenschmerzen, zu einer der Volkskrankheiten der Deutschen. 

Verschiedene Ursachen können hinter Schmerzen in der Schulter stecken, bedingt durch Unfall, Sportverletzungen oder das Engpasssyndrom (Impingement). Auch mit zunehmendem Alter können Schmerzen im Bereich von Schulter und Schultergelenk auftreten. Sollte beispielsweise ein Verschleiß der Schultergelenke vorliegen, spricht man von einer Omarthrose.

Eine Schulter OP kann bei vielen Symptomen, Erkrankungen und Entzündungen helfen. In unserem Orthopädiezentrum München Ost bieten wir Ihnen eine umfassende, individuell auf Sie zugeschnittene Behandlung. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, welche eine Schulteroperation Ihnen bieten kann.

Benötigen Sie eine persönliche Beratung?

Die Spezialisten am Orthopädiezentrum München Ost sind gerne für eine ärztliche Beratung bereit, profitieren Sie von unserem großen Erfahrungsschatz auf dem Fachgebiet der Orthopädie und vereinbaren Sie gerne einen Termin bei uns!

KONTAKT 089 4141 434-64
  • Eine der häufigsten Erkrankungen im Schulterbereich ist das Impingment-Syndrom, welches auch als Engpasssyndrom bezeichnet wird. Bei diesem Syndrom liegt also eine Verengung im Bereich der Schulter vor. Der Abstand zwischen Schulterdach und dem Oberarmknochen hat sich auf 7 Millimeter oder noch weniger verringert. Meist wird die Erkrankung im Anfangsstadium mit normalen Verspannungen verwechselt. Im Laufe der Zeit verstärken sich die Schulterschmerzen und auch die Supraspinatus-Sehne kann in Mitleidenschaft gezogen werden. Ein Schulter Impingnement kann auch zur Kalkschulter führen. Im Rahmen einer Schulteroperation (Arthroskopie) kann der Abstand zwischen Schulterdach und Oberarmknochen wieder auf das Normalmaß erweitert werden. Eine frühzeitige Schulter OP kann außerdem einem Sehnenriss oder einer Ruptur der Rotatorenmanschette (Rotatorenmanschettenriss) vorbeugen.

    Auch entzündliche Prozesse können Schmerzen in der Schulter. Gerade bei fortwährender mechanischer Belastung der Schultern kann es zu einer schmerzhaften Schleimbeutelentzündung (Bursitis) kommen. Ein Unfall kann auch die Ursache für eine Schleimbeutelentzündung sein, welche sich konservativ und in seltenen Fällen operativ behandeln lässt.

Termin online buchenDoctolib