Orthopädie für Kinder - Erkrankungen - Orthopädie Zentrum München Ost - Banner

Orthopädie für Kinder

Orthopädie Zentrum München Ost

Kinderorthopädische Erkrankungen sind Fehlstellungen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates von Kindern und Jugendlichen. In unserem Orthopädiezentrum München-Ost bieten wir Ihnen moderne konservative und operative Behandlungsmethoden bei kinderorthopädischen Erkrankungen an. Ziel ist es, angeborene oder erworbene Fehlbildungen im Bereich von Halte- und Bewegungsapparat bereits im Kindesalter behandeln und heilen zu können. Beispiele für Behandlungen, die wir Ihnen im Orthopädie Zentrum München Ost anbieten können:

  • konservative Behandlung
  • operative Interventionen
  • präventive Maßnahmen (zum Beispiel Hüftdysplasie)

Auch die Korsett-Therapie nach neuesten Techniken bieten wir in unserer Praxisklinik für Orthopädie in München an. Moderne Korsetts mit unterschiedlichen, konfektionierten Passformen können Haltungs- und Bewegungsapparat Ihres Kindes optimal unterstützen und trotzdem ein hohes Maß an Mobilität ermöglichen. So lassen sich das Gangbild und auch die Körperhaltung verbessern. Bei allen Behandlungen kinderorthopädischer Erkrankungen gehen wir einfühlsam vor und gehen auf die kleinen Patienten ein. Wir wissen, dass ein Besuch beim Arzt gerade für Kinder eine große Herausforderung darstellt, welche mit gewissen Ängsten verbunden ist. Wir möchten, dass sich unsere kleinen Patienten aufgehoben und sicher fühlen.

Schwerpunkte bei der Behandlung kinderorthopädischer Erkrankungen

Es wird bei kinderorthopädischen Erkrankungen unterschieden zwischen der Behandlung von organbezogenen und nicht organbezogenen Krankheiten. In den meisten Fällen reicht eine konservative Behandlung aus, um Fehlbildungen am Halte- und Bewegungsapparat korrigieren zu können. Zu den Behandlungsschwerpunkten bei kinderorthopädischen Erkrankungen zählen außerdem:

  • Rheumaorthopädie
  • Fußchirurgie
  • Physikalische Medizin

Unser orthopädisches Behandlungsspektrum ist breit gefächert und wir stellen ein individuelles Therapiekonzept zusammen. Im Kindesalter können viele Fehlbildungen einfacher korrigiert werden, bevor im weiteren Verlauf des Lebens Haltungsschäden oder chronische Beschwerden entstehen. Eine entscheidende Rolle fällt hierbei dem Einsatz von präventiver Diagnostik zu!