Skip to content

Wandern ohne Schmerz

Fünf Tipps, um Verletzungen beim Wandern zu vermeiden, richtige Routenplanung, korrekte Selbsteinschätzung.

Weiterlesen

Ist eine Operation wirklich notwendig?

Sie sind verunsichert? Nutzen Sie eine zweite Meinung, ohne erneut alle Untersuchungen durchführen zu müssen.

Weiterlesen

Sehnenriss

Sehnenrisse der Schulter konservativ behandeln

Vor allem älteren Patienten profitieren von der konservativen Kombinationstherapie. Durch die Behandlung der Entzündung und anschließender Faszien-/Stoßwellentherapie wird eine Operation oftmals überflüssig. Prof. Dr. Peter Diehl erläutert in der Folge das Therapieverfahren am Orthopädiezentrum München Ost.

Wie entstehen Sehnenrisse?

Zu Sehnenrissen an der Schulter kommt es häufig durch Verschleiß. So können nicht nur Unfälle, sondern auch tägliche Belastungen zu einer Sehnenruptur führen. Durch die Enge unter dem Schulterdach kommt es zu Reibung, welche die Sehnen schädigen kann. Auch dauerhafte falsche Bewegungen können zu einer Zerfaserung der Sehnen und später zu einem Riss führen. Betroffen sind häufig Berufsgruppen und Sportler, die Überkopfbewegungen ausführen.

Behandlung einer Rotatorenmanschettenruptur:

In erster Linie sollte die Entzündung der Schulter behandelt werden. Cortison ist hierbei zwar altbewährt, jedoch schädigt es die Sehne weiter. Die Entzündung flammt nach dem Absetzen oftmals wieder auf. Am OZMO wird körpereigenes Blutplasma aufbereitet, sodass eine regenerative Wirkung zu erwarten ist durch die Wachstumsfaktoren. Wenn dieses in die Sehne injiziert wird, heilt die Entzündung ab und bestenfalls reißt auch die Sehne nicht weiter ein.

Leidet der Patient zusätzlich unter Arthrose, wird auch Hyaluronsäure verwendet. Diese wird direkt ins Gelenk gespritzt. Als nächstes wird das Schmerzgeschehen behandelt. Daran ist oft eine Verspannung, bzw. Verhärtung der Faszien aufgrund der Schonhaltung schuld. Eine Faszientherapie, sowie extrakorporale Stoßwellentherapie schafft hier Abhilfe. Mit der Stoßwellentherapie können auch eventuelle Kalkdepots aufgelöst werden.

Wenn die Entzündung abgeklungen ist, ist es wichtig, dass der Patient umgehend mit einer Physiotherapie beginnt. Die restlichen Muskeln und Sehnen müssen ausreichend trainiert werden, um den gerissenen Anteil bei Alltagstätigkeiten ersetzen zu können.

Benötigen Sie eine persönliche Beratung?

Die Spezialisten am Orthopädiezentrum München Ost sind gerne für eine ärztliche Beratung bereit, profitieren Sie von unserem großen Erfahrungsschatz auf dem Fachgebiet der Orthopädie und vereinbaren Sie gerne einen Termin bei uns!

KONTAKT089 4141 434-64

Vorteile der Kombinationstherapie bei Sehnenrissen:

Vor allem bei älteren Patienten kommt die konservative Therapie zum Einsatz. Eine Operation stellt eine starke Belastung für den Körper dar, die unter dieser Therapie nicht notwendig ist. Bei jüngeren Patienten wird öfter ein operativer Eingriff notwendig, da sie einen höheren Funktionsanspruch an ihr Gelenk haben. Außerdem kann sich der Riss mit der Zeit verschlimmern.

Termin online buchenDoctolib