Richtig gehen und die Füße schonen

So geht Gehen, ohne die Füße langfristig falsch zu belasten

Bei jedem Schritt, den wir gehen, jeder Sekunde, die wir stehen: Unsere Füße müssen unser Gewicht durch unser Leben tragen. 26 bewegliche Knochen in jedem Fuß helfen uns dabei. Doch durch eine oftmals schlechte Gehbewegung oder die falschen oder unbequeme Schuhe können sich die Knochen verschieben. Von dem falschen Schuhwerk sind vor allem Frauen betroffen, die neunmal häufiger als Männer über Schmerzen an den Füßen klagen. Denn vor allem hohe Schuhe mit einem Absatz über drei Zentimeter können, über einen längeren Zeitraum getragen zu Problemen führen. Aber auch zu enge Schuhe sind kein guter Begleiter durchs Leben, sagt Dr. Balensiefen von dem Orthopädie Zentrum München Ost. „Kaufen Sie Ihre Schuhe nie frühmorgens“, rät deswegen der Experte, denn die Füße werden im Laufe des Tages bis zu einer halben Nummer größer.

Neben dem richtig sitzenden Schuh ist es auch wichtig den korrekten Gang zu beherrschen. Bei einem falschen Aufsetzen beim Fersengang wird beispielsweise der Druck über Knie, Becken und Wirbelsäule bis hoch in den Kopf übertragen. Stöße und Erschütterungen wie diese schädigen langfristig die Bandscheiben, Knie und die Hüfte. Aus diesem Grund rät Dr. Balensiefen zu dem Ballengang, bei welchem zunächst mit dem äußeren Vorfuß sowie beinahe gleichzeitig mit dem Ballen aufgetreten wird und erst danach die Ferse aufgesetzt wird. Besonders aufpassen sollte man außerdem bei Sportarten, bei denen schnelle und abrupte Abbremsbewegungen an der Tagesordnung sind, wie beispielsweise im Tischtennis oder beim Badminton.

Um Problemen vorzubeugen sind dementsprechend drei Punkte zu beachten. Ein richtiger Gang wie oben beschrieben, gutsitzendes und angemessenes Schuhwerk und eine starke Muskulatur. Für letztes empfiehlt sich laut Dr. Balensiefen bei entsprechendem Untergrund, wie Gras, Erde oder Sand auch einmal ganz auf Schuhe zu verzichten. „Denn Barfußlaufen stärkt die Fußmuskeln und wirkt Fehlstellungen entgegen“, so der Experte.