Stabilisatoren des Knies – Teil 2

Wann eine Operation notwendig ist

„In Falle dieses Kreuzbandrisses empfehle ich Ihnen eine Operation“. Ein ärztlicher Rat, der bei vielen Patienten zuerst einmal Angst und Unbehagen erregen wird. Doch was sind die Gründe für eine Operation des Kreuzbandes? Und was kommt während eines solchen Eingriffes auf Sie zu? Diese Fragen wollen wir Ihnen hiermit gerne beantworten.

Gründe:

Ob ein gerissenes Kreuzband durch eine Operation wieder hergestellt werden sollte, hängt maßgeblich von der körperlichen Verfassung, dem Lebensstil und dem Alter des Patienten ab. Gerade bei jungen und/oder sportlich aktiven Menschen ist eine Operation sinnvoll, da durch die fehlende Stabilisation des Kniegelenkes, eine höhere Gleitbewegung auftritt, die somit zu vermehrtem Knorpelabrieb und Verschleiß des Meniskus führen kann. Oftmals kann eine Kreuzbandoperation erst einige Wochen nach der Diagnose erfolgen, da gewährleistet werden muss, dass das Knie voll beweglich und entzündungsfrei ist.

Ablauf:

Bei einer Operation, einer sogenannten Kreuzbandersatzplastik, arbeitet der Arzt in der Regel minimalinvasiv durch kleine Hautschnitte. Vorteile dieser Technik sind unter anderem kürzere Operationszeiten und unauffälligere Narben. Mit Hilfe einer Gelenkspiegelung wird, nach Behandlung etwaiger Begleitverletzungen an Meniskus oder Knorpel, das Kreuzband mit körpereigenen Sehnen, wie beispielsweise Teile der Semitendinosus- oder Gracillissehne rekonstruiert. Jene in der Kniekehle lokalisierten Sehnen, sind hierbei in der Lage sich nach dem Eingriff selbst zu regenerieren. Mit Spezialschrauben und Schlaufen wird eine Haftung am Knochen gewährleistet. Diese lösen sich nach Heilung des Bandes jedoch auf.

Wie geht es weiter?:

Nach dem Eingriff muss mit physiotherapeutischer Hilfe die Ober- und Unterschenkelmuskulatur gezielt wiederaufgebaut werden. Nach drei Monaten kann in der Regel mit sportlichen Aktivitäten, welche das Kniegelenk nicht zu stark belasten begonnen werden. Sportarten wie zum Beispiel Skifahren oder Ballsportarten, die eine hohe Stabilität im Kniegelenk erfordern, sollten jedoch frühestens nach einem halben Jahr erneut aufgenommen werden. Durchschnittlich kann man zirka ein Jahr nach der Operation wieder von einem vollfunktionsfähigen Kniegelenk sprechen.