Skiverletzungen vermeiden

Skiverletzungen vermeiden

Neuschnee ohne Ende – das lässt Skifahrer-Herzen höherschlagen und sorgt für beste Voraussetzungen auf den Pisten. Aber auch die Gefahren sollte man nicht unterschätzen: über 40.000 der rund vier Millionen Skisportler in Deutschland verletzten sich in der zurückliegenden Wintersaison. Was sind die größten Gefahren, welche Teile des Körpers sind am häufigsten betroffen und wie schütze ich mich am besten? Im Interview mit der tz analysiert Prof. Dr. Peter Diehl Knackpunkte wie Knie und Schulter und klassische Fehler wie eine mangelnde Ausrüstung.
Sein Tipp: Eislaufen! Das schont die Gelenke und trainiert die Ausdauer bei geringem Verletzungsrisiko.

Den gesamten Artikel finden Sie hier als PDF zum Download.